Felgumschwung lernen für Anfänger, so geht´s!

Aktualisiert: 2. Okt 2019


Der Felgumschwung oder auch Hüftumschwung, ist wie der Name schon sagt, ein Schwung um die Reckstange, während die Hüfte die Stange berührt. Er kann am Stützreck, sowie am Hochreck geturnt werden. Die Umdrehung erfolgt aus dem Stütz. Diese Übung ist für Anfänger geeignet.


Voraussetzungen:

Körperspannung

Auswerfen


Hinweis:

Vor jedem Training ist eine gute Erwärmung wichtig. Zum einen, um Verletzungen zu vermeiden und zum anderen, um den Körper auf große Belastungen vorzubereiten.

Außerdem ist es für viele Elemente ein großer Vorteil beweglich zu sein, wenn nicht sogar ausschlaggebend.

Ein komplettes Aufwärmtraining findest du hier (Suche dir für jede Körpergruppe mindestens eine Übung heraus): https://www.tugarecsports.com/home/ganz-k%C3%B6rper-dehnung


Technik:

Die Ausgangsposition ist der Stütz am Reck. Zu beginn wird ausgeworfen, dabei solltest du die Beine über die Waagerechte bringen, d. h. die Füße zeigen leicht nach oben. Um das zu erreichen gehst du mit den Schulter und den Beinen nach vorne, klappst also zusammen. Danach öffnest du dich aus der Position und schwingst mit den Beinen nach hinten-oben. Die Schultern bleiben in der nach vorne gelegten Stellung. Kurz bevor du, bei der nach unten Bewegung, mit der Hüfte die Stange berührst, lehnst du deine Schultern nach hinten. Dein Körper verharrt in der Schiffchenposition. Das bedeutet, dass der Körper gespannt ist und minimal in der Hüfte gebeugt ist. Mit den Armen drückst du die Stange gegen die Hüfte. Durch den Schwung solltest du automatisch zurück in den Stütz gelangen.


Vorübungen:


Das Auswerfen

Zuerst beginnen wir, dass Auswerfen zu üben. Dazu gehst du in den Stütz am Reck. Wie in der Technik beschrieben, gehst du mit den Schultern nach vorne und mit den Beinen auch. Werfe die Beine dann nach hinten aus, die Schultern bleiben in der nach vorne gelehnten Stellung. Beim Rückschwung gehst du mit deinem Körper in Überstreckung. Kurz bevor du den höchsten Punkt erreichst, beugst du deine Hüfte leicht und gehst in die Schiffchenposition. Damit du dich am Anfang daran gewöhnst, werfe die Beine nur ein kleines Stück aus und danach versuchst du jedes mal etwas höher zu kommen. Um beim Runtergehen abzubremsen, vollführe die Bewegung rückwärts aus. Lehne dich also wieder nach vorne und beuge die Beine. Dann wiederhole den Vorgang, bis du diesen Teil gut beherrscht.


Partnerübung: Die Hüfte muss an der Stange bleiben

Hole dir nun einen stabilen Gymnastikstab oder eine Reckstange. Lege dich auf den Rücken in die Schiffchenposition. Nimm die Stange mittig in deine Hände und drücke sie mit gestreckten Armen an die Hüfte. Bei dieser Übung beugst du die die Beine um die Stange, damit es leichter ist. Die Partner nehmen die Stange an der Seite und heben dich nach oben. Wenn du die Stange stark genug an die Hüfte drückst, dann solltest du dich während der Aufwärtsbewegung um die Stange drehen und in den Stütz gelangen. Wohlgemerkt… die Partner sollten stark genug sein um dich heben zu können :D.


Gehockter Hüftumschwung

Der gehockte Felgumschwung ist wahrscheinlich nicht die korrekteste Methode. Sie hat jedoch schon vielen sehr geholfen, weshalb ich sie euch mitgeben will. Zudem eignet sie sich, wenn man den Umschwung alleine lernen will.

Gehe dazu den den Stütz. Führe das eben gelernte Auswerfen aus. Beim runter gehen hockst du die Beine an und klemmst die Stange in deiner Hüfte fest. Du kannst dir vorstellen, dass du die Stange umschlingst. Probiere dich bei jedem versuch weiter zu strecken, bis du in der gestreckten Schiffchenposition angelangt bist.


Hüftumschwung mit Hilfestellung

Du kannst den Umschwung auch mit Hilfestellung machen. Auch hier beginnst du mit dem Auswerfen. Sobald du vom Auswerfen runter kommst, hält dich dein Trainer oder Partner am Oberschenkel und der Lendenwirbelsäule fest. Er drückt dich gegen die Stange und hilft dir bei der Umdrehung.

Mit jedem mal üben hilft dir dein Trainer weniger bis du es alleine kannst.


Hier findest du Produkte für dein Training:

Airtrack,Trampolin, Matten: https://bit.ly/2y8wdNH

Minibarren, Ringe, Reck: http://bit.ly/2zXUlDU

Bücher: https://bit.ly/2PkJwB7


*Du bist für dein Handeln und Tun selbst verantwortlich. Wir geben lediglich Tipps, wie du eine Übung lernen kannst. Achte deshalb stets darauf, dass du durch Matten oder ähnliches ausreichend gesichert bist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

In der Beschreibung sind Affiliate-Links enthalten. Diese leiten dich auf Amazon. Wenn du ein Produkt über den Link kaufst, geht ein kleiner Teil des Umsatzes an uns. Der Preis des Produktes bleibt gleich. Mit diesem Klick unterstützt du uns, weiter guten Content zu liefern und mehr Zeit für diesen zu investieren.


#bodyweight-training #calisthenics #turnen #gymnastics #kunstturnen #gerätturnen #reck #umschwung #hüftumschwung #felgumschwung #anfänger #tutorial #übungen #körperspannung #körperbeherrschung


Trainer: Dominik Kunzler

  • Weiß YouTube Icon

Copyright © 2020 Tugarec Sports, All rights reserved.