Felgrolle mit halber Drehung

Aktualisiert: 24. Nov 2020


Wenn du die Felgrolle bereits beherrscht und den nächsten Schritt gehen willst, dann ist für dich die Felgrolle mit halber Drehung Ideal. Denn du kannst die Grobform in kurzer Zeit lernen.


Technik

Damit du den Bewegungsablauf verstehst beginnen wir mit der Technik.

Du startest im Stand, die Arme gehen nach oben. Nun lässt du dich nach hinten fallen, die Arme und Beine bleiben gestreckt. Du rollst dich auf den Rücken und beugst die Beine in Richtung Brust. Hier solltest du die Beine auch gestreckt haben, diese Bewegung muss ich selbst noch verbessern, da meine Beine etwas krumm sind. Nun kippst du die Beine explosionsartig nach oben, die Arme sind gestreckt und du drückst mit den Händen gegen den Boden. Die Kippbewegung muss dabei so stark sein, dass du kurzzeitig eine Art Schwerelosigkeit Gefühl erzeugst am obersten Punkt. Kurz bevor du im Handstand stehst, leitest du die Drehung ein. Dabei verlagerst du das Gewicht auf den Stützarm, und drehst die Schulter in Bewegungsrichtung ein. Beim Wechsel der Arme, drückst du dich mit den Stützarm zur anderen Seite, sodass das Gewicht nun vom anderen Arm getragen wird. Um nun die Drehung abzuschließen drehst du weiter, bis dein Körper die 180 Grad erreicht hat. Das Ganze erfolgt in zwei Schritten.


Übungen:


Felgrolle mit Hopser

So viel Technik in kurzer Zeit, deshalb lass uns die Übung Schritt für Schritt angehen.

Die Felgrolle solltest du hier schon können. Falls nicht, kannst du das Tutorial dazu anschauen. Zum Tutorial: “Von der Rolle bis zur Felgrolle”

Wie beschrieben, solltest du explosionsartig in den Handstand gelangen, sodass du am obersten Punkt fast Schwerelos bist. Das signalisiert sich durch einen kleinen Hüpfer.

Probiere dich also bei der Felgrolle richtig energisch nach oben zu schieben.

Um noch mehr Kraft aus der Kippbewegung zu holen, die du für diesen Sprung brauchst eignet sich eine Übung, die wir auch für die Felgrolle geübt haben. Der Presslufthammer.


Presslufthammer

Beim Presslufthammer legst du dich auf den Rücken, klappst die Beine Richtung Brust und schiebst dich nach oben. Dabei stößt du die Beine nach oben und blockierst sie, wenn sie fast Richtung Decke zeigen. So hebst du etwas von der Matte ab. Je höher du dabei bist, desto mehr Schwung hast du nach oben zu kommen.


Handstand mit halber Drehung

Zum Handstand mit halber Drehung habe ich auch schon ein Tutorial gemacht, deshalb erkläre ich nur kurz, wie dieser funktioniert. Zum Tutorial: “Handstand mit halber Drehung”

Du schwingst erst ganz normal in den Handstand, verlagerst dein Gewicht zum Stützarm und drückst dich gleichzeitig mit dem anderen Arm etwas ab. Mit der freien Schuler beginnst du dich nun um eine Vierteldrehung zu rotieren. Jetzt tauschen die Seiten, du wechselst den Stützarm, indem du dein Gewicht auf die zuerst freie Seite verlagerst. Mit dem ersten Stützarm drückst du dich zusätzlich in diese Richtung. Hier machst du ebenfalls wieder eine Vierteldrehung. Wenn du diese Übung beherrscht besitzt du theoretisch das Handwerkszeug, um die Felgrolle mit halber Drehung auszuführen.


Try and Error

Der Rest ist “Try and Error”, also “Versuchen und Scheitern”. Probiere beide Übungen einfach miteinander zu verknüpfen. Hier kommt es nämlich auf das richtige Zeitgefühl an, deshalb musst du mit mehreren versuchen testen, wann der richtige Zeitpunkt für die Drehung ist.


Zusammenfassung:


Technik:

  • Bei der Kippbewegung energisches nach oben schieben

  • Kurz vor dem Handstand

  • Gewicht auf einen Stützarm verlagern & die Schulter eindrehen

  • Um eine Vierteldrehung rotieren

  • Gewicht auf die andere Seite verlagern

  • wieder um eine Vierteldrehung rotieren

Übungen:

  • Presslufthammer

  • Felgrolle mit Hopser

  • Handstand halbe Drehung

  • Fail and Error um den Zeitpunkt der Drehung festzustellen


  • Weiß YouTube Icon

Copyright © 2020 Tugarec Sports, All rights reserved.