Wie ist ein Training im Turnen Aufgebaut?

Aktualisiert: Juni 17


Wir wollen dir Struktur in dein Training bringen, damit du Effektiver trainieren kannst und mehr Erfolge spürst. Die Struktur kannst du für das Krafttraining und Calisthenics benutzen oder auch für das Turnen.


I. Vorbereitung

1. Aufwärmen/Dehnen


Allgemeinenes Aufwärmen

Dieses dient dazu, um den Körper auf Betriebstemperatur zu bringen.

z.B. durch Warmlaufen/einfache Übungen, wie Liegestütze oder Hocksprünge


Der Dehnung

Es stellt die nötige Beweglichkeit her, damit dir Übungen einfacher fallen und das Verletzungen vermieden werden.

z.B. Rumpfbeugen, Dehnung des Schultergürtels, etc.


Spezielles Aufwärmen/Dehnen

Für manche Geräte und Übungen sollte man sich speziell aufwärmen, da sie die Muskeln und Sehnen stark beanspruchen, wie es oft bei den Ringen der Fall ist oder sie eine Hohe Beweglichkeit erfordern, wie beim Flick Flack.


2. Spannungsübungen


Körperspannung

Die Körperspannung ist für jedes Element wichtig. Sollte deshalb in jedem Training mit dabei sein. Einfache Übungen sind hier: Schiffchen, Spinne, Liegestütz halten, etc.


Handstände

Für viele Übungen ist ein Handstand und die dazu nötige Balance erforderlich. Da es lange dauert, bis man diese erreicht und den Handstand perfekt steht, sollte er jedes mal trainiert werden. Auch wenn man ihn schon sehr gut beherrscht, sollte er in keinem Training fehlen.


II. Haupttraining


1. Gerätetraining


Basic´s und Wiederholungen

Im Basic- und Wiederholungstraining, werden die Fundamentalen Übungen gemacht. Hier werden Klimmzüge, Liegestütze, etc. in kleinen Mengen ausgeführt, um den Körper auf die Schwierigen Übungen vorzubereiten.


Im Turnen findet hier das Einturnen an den Geräten statt.


Trainieren neuer Elemente & Übungen

In diesem Part, werden neue Elemente erlernt. Hier lernt man Schritt für Schritt die nächste Übung.


2. Koordinatives Training

Trainieren verschiedener Bewegungen am Trampolin (Entfällt beim Kraftsport, alternativ könnte hier das Kraftausdauer-Training platziert werden.)


III. Anschluss


1. Krafttraining

Im Calisthenics, Crossfit etc. ist dieser Teil schon im Hauptteil enthalten.

Beim Turnen ist ein Zirkeltraining angesagt, das alle wichtigen Kraftübungen beinhaltet.


2. Ausdehnen/Abwärmen/Entspannung

Zum Schluss sollte man dem Körper die Möglichkeit geben wieder runter zu fahren und zu entspannen. Das erreicht man durch leichtes Ausdehnen und/oder kurzes lockeres auslaufen.


Übersicht als PDF:


Aufbau eines Trainings im Kraftsport
.pdf
Download PDF • 49KB



Aufbau eines Trainings im Turnen
.pdf
Download PDF • 48KB







  • Weiß YouTube Icon

Copyright © 2020 Tugarec Sports, All rights reserved.