Liegestütze mit 360 Grad Drehung lernen - Tutorial


Im heutigen Tutorial lernt ihr den Liegestütz mit 360 Grad Drehung. Dieser Liegestütz trainiert nicht nur die Schnellkraft und Koordination, sondern sieht auch noch cool aus.


Voraussetzungen:

  • Liegestütze

  • Liegestütze mit klatschen


Hinweis:

Vor jedem Training ist eine gute Erwärmung wichtig. Zum einen, um Verletzungen zu vermeiden und zum anderen, um den Körper auf große Belastungen vorzubereiten.

Außerdem ist es für viele Elemente ein großer Vorteil beweglich zu sein, wenn nicht sogar ausschlaggebend.

Ein komplettes Aufwärmtraining findest du hier (Suche dir für jede Körpergruppe mindestens eine Übung heraus): https://www.tugarecsports.com/home/ganz-k%C3%B6rper-dehnung


Bevor du beginnst solltest du das machen:


Vorübungen:


Bevor wir jedoch die Technik für den Liegestütz mit 360 Grad Drehung angehen, sollten wir noch die nötige Schnellkraft aufbauen. Dazu könnt ihr Beispielsweise folgende Übungen machen:


  1. Schnelle Liegestütze

  2. Liegestütz vom Boden abdrücken

  3. Liegestütze mit vorne klatsche

  4. Liegestütz hinterm Rücken klatschen


Sobald ihr die Liegestütz mit hinten klatschen meistert solltet ihr genug Kraft haben um euch an den Liegestütz mit 360 Grad Drehung zu wagen. Da dieser jedoch einiges an Technik erfordert, erkläre ich euch diese im nächsten Schritt.


Technik:


Bewegung der Arme


Die Technik bei der Drehung ist ähnlich, wie bei Schraubensalto, wer diese schon kennen sollte. Nachdem abdrücken führt ihr eure Hände in einem Bogen zur Brust. Währenddessen dreht ihr die Schulter, in die Richtung, in die ihr drehen wollt, ein.




Bewegung der Beine

Als nächstes schauen wir uns die Füße an. Sobald ihr euch abgedrückt habt, geht der Fuß, der bei der Drehung innen liegt ein Stück nach Vorne. Auf diesen Fuß stützt der Großteil eures Gewichtes. Den anderen Fuß hebt ihr über Kreuz über euer Stützbein, ihr Stütz nun mit diesem Fuß und hebt das anderen Bein über das jetztige Stützbein und seid so wieder in Ausgangsposition.


Bewegung der Hüfte

Am Anfang ist es Hilfreich die Hüfte ein wenig abzuwinkeln, da ihr so mehr Druck auf die Füße bringen könnt. Das macht ihr in dem ihr euch Abdrückt und die Füße ein paar Zentimeter nach vorne zieht. Das könnt zuerst beim Liegestütz mit abdrücken üben. Versucht jedoch beim Liegestütz 360 die Hüfte möglichst wenig zu beugen, da es nur zur Erleichterung und zum erlernen dient.


Nun seid ihr dran, los gehts :)




Hier findest du Produkte für dein Training:

Airtrack,Trampolin, Matten: https://bit.ly/2y8wdNH

Minibarren, Ringe, Reck: http://bit.ly/2zXUlDU

Bücher: https://bit.ly/2PkJwB7


Rechtliche Hinweise:

*Du bist für dein Handeln und Tun selbst verantwortlich. Wir geben lediglich Tipps, wie du eine Übung lernen kannst. Achte deshalb stets darauf, dass du durch Matten oder ähnliches ausreichend gesichert bist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

*Einige der Links sind Affiliate Links, die dich auf Amazon führen. Kaufst du ein Produkt über den Link bekomme ich eine kleine Provision von Amazon, die mir hilft meinen Content zu verbessern und mehr Zeit in Videos zu stecken.

*Wir achten stets darauf, dass wir Copyright freie Musik, Bilder und Videos verwenden, jedoch können uns dabei auch Fehler passieren. Wenn dir ein Musiktitel oder Bildmaterial gehört und du nicht willst, dass wir deine Musik/Bilder/Videos in unseren Videos verwenden, dann schreibe eine Nachricht an: dominik.kunzler@hotmail.de . Wir werden dann den Titel aus dem Video nehmen.


#Liegestütze #Liegestütze360 #Bodyweight #Calisthenics #Hardskills



  • Weiß YouTube Icon

Copyright © 2020 Tugarec Sports, All rights reserved.